Hinweise zum Datenschutz

(Unsere vollständige Datenschutzerklärung können Sie hier nachlesen)

Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse an unserem Unternehmen. Datenschutz hat einen besonders hohen Stellenwert für den ASB Hamburg und wir nehmen den Schutz Ihrer privaten Daten sehr ernst. Wir verarbeiten personenbezogene Daten gemäß den datenschutzrechtlichen Bestimmungen. Der Schutz Ihrer Privatsphäre bei der Verarbeitung personenbezogener Daten ist für uns ein sehr wichtiges Anliegen, das wir bei all unseren Geschäftsprozessen berücksichtigen.  Mit den folgenden Informationen möchten wir Ihnen einen Überblick über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch den ASB Hamburg und Ihre Rechte aus dem Datenschutzrecht geben.

  1. Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich und an wen können Sie sich wenden?

    Verantwortliche Stelle:
    ASB Landesverband Hamburg e.V.
    Heidenkampsweg 81
    20097 Hamburg

  2. Sie erreichen unseren betrieblichen Datenschutzbeauftragten unter:

    ASB Landesverband Hamburg e.V.
    Datenschutzbeauftragter
    Heidenkampsweg 81
    20097 Hamburg
    Telefon: 040 – 83398132
    E-Mail: Datenschutz(at)asb-hamburg.de

  3. Die App „Hamburg Schockt“ benötigt folgende Zugriffsrechte:

    • Standortdaten (Damit werden Sie als Ersthelfer lokalisiert, um möglichst schnell im Notfall die nächsten Ersthelfer zum Einsatzort zu dirigieren…)
    • Zugriff auf Kamera (für Uploads von Zertifikaten bzw. AED-Bildern)
    • Zugriff auf Speicher (Zwischenspeicherung von Daten)
    • Zugriff auf Telefon (Für Notrufe etc.)


  4. Ihre personenbezogenen Daten werden zu dem Zweck erhoben, dass registrierte Ersthelfer möglichst rasch zu dem in deren Nähe gelegenen Einsatzort gerufen werden können. Die Rechtsgrundlage der Verarbeitung beruht auf einer freiwilligen Einwilligung der Nutzer, die durch die Registrierung in der App zustande kommt.

  5. Die Daten werden gespeichert, solange Sie als Ersthelfer registriert sind. Sobald Sie nicht mehr registriert sind, erlischt der Zweck der Verarbeitung und wir werden Ihre Daten umgehend löschen.

    Ihr Nutzungsverhalten bzw. Ihre Daten werden durch folgende Tracking Tools ausgewertet:

    • GoogleAnalytics (nur Webseite)
    • EinsatzManagementSystem (nur App, nur registrierte Benutzer)


  6. Ihre Daten werden weder an Dritte, noch in ein Drittland übertragen. Alle Server stehen in der EU.

  7. Sie haben als Nutzer das Recht auf Auskunft, das Recht auf Berichtigung, das Recht auf Löschung, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, das Recht auf Widerspruch sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit. Beim Auskunftsrecht und beim Löschungsrecht gelten die Bestimmungen nach §§ 34 und 35 BDSG.

  8. Darüber hinaus besteht ein Beschwerderecht bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO), wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt. Die für unser Unternehmen zuständige Datenschutzaufsichtsbehörde ist der Hamburgische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit (HmbBfDI).

  9. Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit zu widerrufen.

  10. Der ASB Hamburg verpflichtet sich, Ihre personenbezogenen Daten nur für den angegebenen Zweck zu verwenden.

Die offizielle Kennzeichnung für AED-Geräte (Defis)

Dieses Zeichen weist auf einen öffentlich zugänglichen Defibrillator hin.

Wenn Sie AED-Geräte im Großraum Hamburg sehen, die noch nicht bei HAMBURG SCHOCKT registriert sind, würden wir uns sehr über eine kurze Mitteilung unter info(at)hamburg-schockt.de freuen.
Alternativ können Sie das AED-Gerät hier online melden.